Startseite

FormLimit

 Projekttitel: Großskalierung umformtechnischer Fertigungsverfahren an ihre physikalischen Grenzen (FormLimit)  (c) stahl-online.de | Thyssen Krupp
 Laufzeit:  1. Juli 2010 – 30. Juni 2012
   
Das Ziel des Forschungsprojekts FormLimit ist die Entwicklung eines Skalierungsmodells für umformtechnische Fertigungsverfahren. Dieses Modell soll die Einflüsse und Randbedingungen bei der Großskalierung abbilden.

Die Herstellung von XXL-Bauteilen oder -Produkten unterliegt aktuell teilweise technischen Einschränkungen und physikalischen Grenzen. Diese limitierenden Faktoren treten prozess- und werkstoffseitig sowie werkstück- und werkzeugseitig auf. Mit Hilfe des Skalierungsmodells sollen die derzeitigen technischen Einschränkungen für die Herstellung von XXL-Bauteilen oder -Produkten an die physikalischen Grenzen angenähert werden.

Als Grundlage für die Großskalierung umformtechnischer Fertigungsverfahren wird das Skalierungsmodell auch die Auswirkungen einer Skalierung auf die Fertigungsanlage betrachten. Dadurch soll ihr Anwendungsbereich auf größere Bauteildimensionen erweitert werden.